Spiritualität, Krankheit, Heilen -ist das möglich?

In unserer Gesellschaft ist es im allgemeinen die Meinung verbreitet, das man nur genügend spirituell sein muss, um vor „Krankheiten" und „Schicksalsschlägen" beschützt und behütet zu sein. Im besonderen wird uns Heiler und Heilerinnen zugeschrieben nicht krank zu sein und keine Probleme zu haben.

Tatsache ist, das wir Menschen mit genau den gleichen Krankheiten sind, Problemen in der Partnerschaft, mit Kindern, Eltern, Geschwistern oder im Beruf, usw. haben. Manchmal sind wir dabei erst einmal „betriebsblind“ und auch für uns ist Hilfe wichtig. Beispiele sind Dr. Elisabeth Kübler-Ross, hatte einen Schlaganfall, Luise L. Hay, erkrankte an Brustkrebs, Sabrina Fox hatte eine 2jährige Pause wegen Hormonumstellung, Karina Wagner vom Alten Pilgerhof war ein halbes Jahr im Krankenhaus, Doreen Virtue trennte sich von ihrem Ehemann, Lorna Byrne`s (Buch „Engel im meinem Haar“) Ehemann starb in jungen Jahren, Bärbel Moor starb an Krebs, Barbara Bachl-Eberhardt (Buch „vier minus drei“) verlor durch einen Autounfall ihren Ehemann und zwei Kinder usw. Sie sind die, die mit ihrem Thema an die Öffentlichkeit gingen.

Genau das macht uns Heiler und Heilerinnen aus. Durch erleben unserer eigenen Geschichte können wir andere Menschen nachempfinden, wie sie fühlen, denken, trauern oder keinen Ausweg wissen und führen sie in die Lösung. Es gibt dennoch einen Unterschied. Im Wissen die Geistige Welt unterstützt und hilft uns und durch unsere Spiritualität haben wir eine veränderte Sichtweise, erkennen wir die Ursache, den Sinn, lösen unser Thema auf oder heilen uns selbst. Bei unseren Behandlungen, dort wo Heilenergie, Wissen und Botschaften durch unseren Kanal fließen, werden wir immer mitbehandelt, so das es uns selbst besser geht. Vielleicht habt ihr selbst schon einmal die Erfahrung gemacht, das es euch nicht so gut war und nachdem ihr jemanden geholfen habt, es euch besser ging.

Vor kurzem musste ich feststellen, das es immer noch Pfarrer gibt, die von Verdammnis sprechen und das wir Menschen wegen unserer Sünden die Gnade Gottes nicht verdient hätten. Genau aus diesem Grund, mussten die früheren Heiler und Heilerinnen um Visionen zu empfangen, sehr leiden, wurden oft gefoltert oder verbrannt. Es war wie bei Jesus, sie haben für die Sünden der Menschen gelitten (Auslegung der Katholischen Kirche). Beispiele sind Hildegard von Bingen, Franz von Assisi, Heilige Bernadette von Lourdes. Durch ihre Visionen, Marienerscheinigungen oder Christusmale konnten die Menschen sie als Gesandte Gottes erkennen. Sie kamen zu ihnen um Hilfe, Segen oder Heilung zu bitten.

Dies Leiden ist jetzt nicht mehr notwendig! Wir haben Meinungsfreiheit, sind nicht an Religionen gebunden und werden nicht mehr verfolgt. Spiritualität erkennt nur einen Gott, der uns alle bedingungslos liebt, segnet und Gnade gibt. Es gibt keine „Sünde“ und „Verdammnis“. Es sind alles Lernaufgaben und Erfahrungen, um die zu machen wir auf Erden gekommen sind.

Hierzu ein Zitat von Gott aus dem Buch „Freundschaft mit Gott“ von Neale Donald Walsch: Ich brauch nichts von euch und begehre, wünsche und fordere daher nichts von euch. Meine Liebe zu euch ist bedingungslos und grenzenlos. Ihr werdet zum Himmel zurückkehren, ob ihr mich nun auf die richtige Weise geliebt habt oder nicht. Es gibt keinen Weg für euch, der euch nicht in den Himmel zurückkehren lässt, denn es gibt keinen anderen Ort, wo ihr hin könnt. Somit ist euch euer ewiges Leben sicher und euer ewiger Lohn gewiss.

Fazit: Ja, es ist möglich, wichtig und sinnvoll Spiritualität, Krankheit und Heilen miteinander zu verbinden und es zu tun. Spiritualität schützt uns nicht vor Krankheiten und Problemen, aber durch sie wird unser Leben leichter, einfacher und erfüllter.

Ich bitte um Entschuldigung, für die genannten Personen, falls mein Schreiben über sie, nicht vollständig korrekt ist. Ihre Lebensgeschichte dient nur als Beispiel.

 

 

Love & Sun

Michaela Walter

The Cross, Ranafast

Annagry

Co. Donegal

Eircode F94P7X6

Ireland


Handy 0049-178/1983623

 

Email

loveandsun.

michaelawalter@web.de

 

Webseite

loveandsun-michaelawalter.com